Änderungsantrag der Fraktionen CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und Freie
Wähler zum Antrag der SPD-Fraktion betreffend

 

Überprüfung der "Frühen Hilfen“

 

Beschluss:

Der Kreistag stellt fest, dass das Nationale Zentrum für Frühe Hilfen das zentrale Ziel verfolgt, „Verständigungsprozesse von Akteurinnen und Akteuren aus den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern und Disziplinen zu fördern“, und sich dabei drei Aufgaben gesetzt hat: „die Erstellung einer Wissensplattform“, „die Kommunikation in der Fachöffentlichkeit und Allgemeinbevölkerung“ und „den Transfer von Erfahrungen und Erkenntnissen aus Forschung und Praxis in die Fachöffentlichkeit“.


2. Der Kreisausschuss wird beauftragt, den eingeschlagenen Weg einer extern unterstützten Optimierung des Kinderschutzes fortzusetzen und dabei unter anderen, auch auf die Angebote des Nationalen Zentrums für Frühe Hilfen zurückzugreifen.


3. Der Kreisausschuss wird beauftragt zu prüfen, ob die Beteiligung des Landkreises am Forschungsprojekt „Aus Fehlern lernen - Qualitätsmanagement im Kinderschutz" zweckmäßig und sinnvoll ist.

 

Begründung:

erfolgt mündlich

 

Waßmuth, CDU
Hesse, SPD
Laaz, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Zissel, FDP
Reitz, Freie Wähler