Resolutionsantrag der Fraktionen von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und Freie Wähler betreffend

 

„Anschlag auf die Fatih-Moschee in Stadtallendorf“

 

Beschluss:

Der Kreistag beschließt die nachstehende Resolution:

„Der Kreistag Marburg - Biedenkopf verurteilt den Anschlag auf die Fatih – Moschee in Stadtallendorf auf das schärfste. Brandanschläge sind generell verwerflich, ein solcher Anschlag auf eine Glaubeneinrichtung ist jedoch als Tabubruch besonders verabscheuungswürdig.

Der Kreistag Marburg – Biedenkopf bekundet seine Verbundenheit mit den Gläubigen der Fatih-Moschee in Stadtallendorf. Er hofft, dass der oder die Täter schnell ermittelt und ihrer gerechten Bestrafung zugeführt werden.

Der Kreistag Marburg-Biedenkopf wünscht den Menschen in Stadtallendorf, dass ihr friedliches Miteinander durch diesen Anschlag nicht beeinträchtigt wird und dass die Angst als Folge des Anschlags schnell wieder aus ihrem Leben verschwindet.“

Begründung:

Die Vorkommnisse an der Moschee in Stadtallendorf sind von einer solchen Art, dass der Kreistag dazu nicht schweigen sollte. Die Dringlichkeit begründet sich darin, dass die Ereignisse erst nach dem Zeitpunkt des Antragsschlusses lagen.

 

Waßmuth, CDU
Hesse, SPD
Laaz, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Zissel, FDP
Reitz, Freie Wähler