Förderprogramm 'QuiS'

Für ein chancengerechtes & diskriminierungsfreies Studium im
Landkreis Marburg-Biedenkopf

 
Die  GRÜNEN  im  Landkreis  Marburg-Biedenkopf  freuen  sich  über  das  Förderprogramm
‚Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums‘, kurz ‚QuiS‘.
Hessen unterstützt damit die Hochschulen auf dem Weg zu einem chancengerechten und
diskriminierungsfreien Studium.  
 
„Alle Menschen sollten die Möglichkeit haben, ein Studium zu ergreifen, unabhängig da-
von ob sie aus einem akademischen Elternhaus kommen oder nicht, unabhängig davon
welches Geschlecht sie haben, unabhängig davon, wo sie herkommen. Daher freuen wir
uns über die Projekte UMRdivers und LevelUp unserer Philipps-Universität Marburg“, er-
klärt Stephanie Theiss, Direktkandidatin der Grünen für Marburg Biedenkopf. Von dem
gesamten Fördervolumen in Höhe von 97,8 Millionen Euro werden 14,6 Millionen Euro
zur Umsetzung von Hybridkonzepten bereitgestellt, um eine bessere Vereinbarkeit von
Studium und Familie zu gewährleisten.  
 
„Mit der Unterstützung von hybriden Lehr-/ und Lernszenarien werden die richtigen Leh-
ren aus der Corona Pandemie gezogen, um die digitale- und die Präsenzlehre sinnvoll
zusammenzuführen und den Studierenden dadurch mehr Flexibilität in der Planung ihres
Studiums zu ermöglichen“, so Stephanie Theiss. Die Philipps-Universität bei uns im Land-
kreis Marburg-Biedenkopg erhält daher für die Projekte‚ UMRdivers Diversität – Orientie-
rung – Studienerfolg‘ und ‚Le-velUp: Data Literacy and Serious Gaming‘, (ein gemeinsa-
mes Vorhaben mit der Justus-Liebig-Universität Gießen), eine finanzielle Unterstützung
von der Landesregierung, um für mehr Chancengerechtigkeit und Antidiskriminierung im
Studium zu sorgen.“ 

Unsere Termine:

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>