Neuer Vorstand der GRÜNEN Marburg-Biedenkopf gewählt

Bei der Kreismitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag (08.09.2022) standen Wahlen zum Kreisvorstand auf dem Programm. Sandra Laaz und Andreas May wurden zur Sprecherin und zum Sprecher gewählt. Rainer Flohrschütz ist der neue Kreisschatzmeister. Beisitzer*innen sind Katharina Rink, Max Schwetz, Carola Carius und Teo Kühn.

Bei der Kreismitgliederversammlung (KMV) der GRÜNEN Marburg-Biedenkopf am vergangenen Donnerstagabend (08.09.2022) haben die anwesenden Mitglieder einen neuen Kreisvorstand gewählt. Sprecherin ist nun die 52-jährige Sandra Laaz aus Marburg. Die Ortsvorsteherin der Marburger Altstadt und langjährige Kreistagsabgeordnete wurde mit großer Mehrheit gewählt. Zum Sprecher bestimmte die Versammlung Andreas May. Der 23-Jährige aus Marburg ist Beisitzer im Vorstand der GRÜNEN JUGEND Marburg-Biedenkopf und seit 2021 ebenfalls Mitglied der grünen Kreistagsfraktion.

Neuer Kreisschatzmeister ist Rainer Flohrschütz aus Marburg. Er setzte sich gegen seinen Mitbewerber Siamak Soleimani durch. Als Beisitzer*innen unterstützen erstmalig Carola Carius aus Cölbe und Max Schwetz aus Kirchhain den Kreisvorstand. Katharina Rink und Teo Kühn (beide Marburg) wurden als Beisitzer*innen wiedergewählt. Der langjährige Kreisschatzmeister Frank Liers, die Beisitzerin Dagmar Kemmerling sowie Sprecherin Sabine Matzen und Sprecher Hans-Werner Seitz waren nicht wieder angetreten. Ihrem außerordentlichen ehrenamtlichen Engagement, beispielsweise bei zuletzt vier Wahlkämpfen in zwei Jahren, dankte die KMV ausdrücklich.

Neuer Kreisvorstand ist wahlkampferprobt   

„Ich halte es für die wichtigste Aufgabe des Kreisvorstandes, einen richtig guten Landtagswahlkampf hinzulegen“, sagte Sandra Laaz in ihrer Bewerbungsrede. Grüne Themen seien aktueller denn je. Die Partei habe schon lange die Antworten auf die wichtigen Fragen – jetzt müssten sie nur umgesetzt werden. „Mit unserer Erfahrung aus den letzten Wahlkämpfen und den vielen neuen Mitgliedern können wir im Herbst nächsten Jahres viel erreichen“, richtete auch Andreas May den Blick auf die in 2023 anstehende Wahl zum Hessischen Landtag.

Mit Wahlkämpfen kennt sich der neue Kreisvorstand gut aus – auch aus ganz persönlicher Erfahrung: Sandra Laaz kandidierte bereits drei Mal für den Wahlkreis 12 bei Landtagswahlen, Rainer Flohrschütz trat 2002 und 2017 für die Kreisgrünen bei der Bundestagswahl an. Max Schwetz stand im März 2022 als Bürgermeisterkandidat von Kirchhain auf dem Wahlzettel. Carola Carius holte als Kandidatin für die Landrätinnenwahl im Mai 2022 eines der besten Ergebnisse für die GRÜNEN Marburg-Biedenkopf überhaupt.

Mehr Vernetzung auf Kreis- und Landesebene angekündigt

Auch abseits von Wahlkämpfen hat sich der neue Kreisvorstand viel vorgenommen. Im Zentrum wird eine starke, mutige und lebendige Landkreispolitik stehen. Dazu soll die inhaltliche Arbeit des Kreisverbandes intensiviert werden, wie Sprecher Andreas May ankündigte. Weiterhin möchte der Kreisvorstand die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Partei-Ebenen verbessern. So soll der Austausch von Ideen und Positionen zwischen Kreis- und Stadt- bzw. Ortsverbänden ermöglicht und gefördert werden. Gleiches gilt für die Kooperation mit dem hessischen Landesverband der GRÜNEN. Sprecherin Sandra Laaz ist sicher: „Themen, die vielen unter den Nägeln brennen, gibt es genug.“

Hintergrund:
Der Kreisvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Marburg-Biedenkopf ist das geschäftsführende Organ des Kreisverbandes. Die maximal sieben Vorstandsmitglieder sollen aus mindestens drei Stadt- bzw. Ortsverbänden im Landkreis kommen. Außerdem sollen GRÜNE JUGEND (oder Grüne Hochschulgruppe) und Kreistagsfraktion (oder Kreisausschuss) im Kreisvorstand repräsentiert sein. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

 

Register "pi1__pidXblogList" is not set
Debug id: @wfiueh
@Netzmacher\Xblog\ViewHelpers\TestGetregisterViewHelper::_isset#136
Listenansicht   Zurück