Antrag der Fraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und Freie Wähler betreffend

 

„Plakataktion über Tod eines Bundeswehrsoldaten“

 

Beschluss:

Der Kreistag Marburg-Biedenkopf stellt sich hinter die Soldaten in den beiden Standorten Stadtallendorf und Neustadt und verurteilt die Plakataktion des Büros für antimilitärische Maßnahmen (BAMM)

 

Begründung:

Der Kreistag dankt den heimischen Soldaten für ihren Einsatz, insbesondere auch in den Krisenregionen der Welt und ihren Familien für die Unterstützung. Diese Einsätze auch unter Hinnahme von Gefahr für Gesundheit und Leben haben es nicht verdient, durch eine geschmacklose und nicht akzeptable Plakataktion in den Schmutz gezogen zu werden.
Der Kreistag teilt die Auffassung, des Bundessprecherrates der DFG-VK „Der Zynismus des Plakates ist für uns schwer erträglich, unser humanistisches Weltbild verbietet die Form einer satirischen Darstellung“.

 

Waßmuth, CDU
Laaz, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Zissel, FDP
Reitz, Freie Wähler