Änderungsantrag der Fraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und Freie Wähler zum Antrag der Fraktion DIE LINKE betreffend

 

„Dauerhafte Duldung der Familie Nasir Kurt“

 

 

Beschluss:

Der Kreistag spricht sich dafür aus, dass die zuständigen Behörden bei der Prüfung einer dauerhaften Duldung der Familie Nasir Kurt im Rahmen des ihnen zustehenden Ermessens etwaige humanitäre Gründe, die sich etwa aus der Tatsache ergeben könnten, dass die Familie seit fast 20 Jahren in Deutschland lebt, hinreichend berücksichtigt.

 

Begründung:

erfolgt mündlich

 

Waßmuth, CDU
Laaz, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Zissel, FDP
Reitz, Freie Wähler