Antrag der Koalition von CDU, Bündnis90/Die Grünen, Freie Bürger, FDP zur Kreistagssitzung am 04. Februar 2005  

Betr.: Zu Fuß zur Schule Der Kreistag möge beschließen:
Der Kreisausschuss wird beauftragt, die Schulen im Landkreis über die Initiative "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" zu unterrichten und die Schulen zu bitten, sich in geeigneter Weise an dieser Aktion zu beteiligen.

Begründung:
Viele Kinder kommen heute nicht mehr zu Fuß sondern mit dem Auto ihrer Eltern zur Schule, obwohl die Entfernung eine andere Möglichkeit zulassen würde. Ein regelmäßiges Zu-Fuß-gehen ist nicht nur gesünder, es macht auch Spaß und erhöht die Lernfähigkeit, die Selbständigkeit der Kinder und kommt dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entgegen.

"Zur Fuß zur Schule und zum Kindergarten" ist Teil einer weltweiten Kampagne (I walk to school Day). Nationaler Starttag der Kampagne ist eigentlich jeweils der 22. September (bzw. der darauffolgende Montag), doch werden über das ganze Jahr Materialien zur Verfügung gestellt. Da im September das Schuljahr gerade beginnt und zu diesem Zeitpunkt eine Menge Neues auf die Schülerinnen und Schüler einwirkt, ist zu überlegen, ob eine solche Aktion nicht besser im Frühjahr (nach den Osterferien) durchgefüwerden sollte. Zumal es bei wärmer werdenden Temperaturen und heller werdenden Tagen einfacher ist, Menschen zu motivieren, auf eine Kurzstrecke mit dem Auto zu verzichten.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ZuFusszurSchule.de
www.fuss-ev.de
www.iwalktoschool.org
www.walktoschool-usa.org.
www. goforgreen.ca/walktoschool/home e.html


Werner Waßmuth, CDU Fraktion
Sandra Laaz, Bündnis90/Die Grünen
Heinz-Wilhelm Wasmuth, Freie Bürger
Karl Zissel, FDP

Diesem Antrag stimmte auch die SPD zu.